Wissen

Wie schaffen Sie den Übergang von analog auf digital bei Vertragsunterzeichnungen?

Sind Sie bereit von Verträgen in Papierform auf digitale Verträge zu wechseln? Das ist gar nicht so schwer! In diesem Leitfaden finden Sie einige Mustervorlagen, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Um das Beste aus Scrive eSign herauszuholen, profitieren Sie von Verträgen, die für eine digitale Verarbeitung optimiert wurden. Dies kann sowohl hilfreich sein, wenn Sie neu mit digitalen Verträgen beginnen (d. h. von der Papierform auf digital umstellen), als auch, wenn Sie Ihre digitalen Verträge nur neu gestalten möchten. Es geht darum, Platz für die Funktionalitäten zu schaffen, die Sie mit Scrive eSign nutzen können.

Mit den Tools von Scrive für Ihre Dokumentenvorbereitung können Sie ganz einfach dynamische Verträge erstellen, die:

  • Automatisch mit von Ihnen bereits eingegebenen Informationen befüllt werden
  • Ihnen erlauben, während des Unterzeichnungsprozesses zusätzliche Informationen von den unterzeichnenden Parteien einzuholen

Dieser Artikel verrät Ihnen, wie Sie das Beste aus digitalen Verträgen herausholen können. Wir stellen Ihnen einige Mustervorlagen zur Verfügung, die Sie in Ihre eigenen Prozesse einbinden oder als Inspiration für die Erstellung eigener Vorlagen verwenden können.

 

4 Schritte, um Ihre Verträge digitalfähig zu machen

Im Grunde müssen Sie nur Folgendes tun, um Ihre Verträge in Papierform in digitale Verträge umzuwandeln:

  1. Das Layout anpassen (in Word oder dem von Ihnen verwendeten Dokumenten-Tool), um Platz für Textfelder, Unterschriftsfelder, Kontrollkästchen und andere dynamische Elemente zu schaffen
  2. Den Vertrag als PDF-Datei speichern
  3. Auf Scrive eSign Online hochladen
  4. Dynamische Elemente hinzufügen und zur Unterzeichnung versenden

Wenn Sie Ihre Verträge neu gestalten – stellen Sie sicher, dass Ihre Verträge so gestaltet sind, dass Sie die verfügbaren Möglichkeiten vollständig nutzen können;  hierzu befolgen Sie die vier oben angegebenen Schritte.

 

Profi-Tipp

Wenn Sie Ihre Standardverträge einmal eingerichtet haben, speichern Sie diese in Ihrer Scrive Vorlagenbibliothek, damit Sie die Vorlagen wiederverwenden können, wenn Sie sie zur Unterzeichnung versenden müssen. Erfahren Sie mehr über das Einrichten von Dokumentvorlagen.

Sie können die Workflow-Einstellungen auch separat speichern, sodass Sie diese wiederverwenden können, auch wenn das Dokument nicht immer gleich ist. Erfahren Sie mehr über das Einrichten von Prozessvorlagen.

Weitere Informationen zu Dokument- und Prozessvorlagen finden Sie auch in unserem Leitfaden “Loslegen mit Scrive Online“.

 

Verwendung der herunterladbaren Mustervorlagen

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir einige Mustervorlagen (siehe unten) bereitgestellt, die Sie bei der Einrichtung Ihrer bestehenden Verträge unterstützen sollen.

Die herunterladbaren Mustervorlagen enthalten einige der typischen, in vielen Verträgen erforderlichen Felder. Sie können diese als Beispiele für Ihre eigenen Verträge verwenden – oder sie als Inspiration für die Neugestaltung Ihrer Verträge nutzen.

Wenn eine dieser Vorlagen für Sie geeignet ist, ersetzen Sie einfach den Platzhaltertext durch Ihren eigenen Vertragstext, speichern Sie das Dokument als PDF ab und laden Sie es auf Scrive eSign Online hoch.

 

 

Download von Mustervorlagen 

Klicken Sie auf die Bilder, um die PDF-Dateien zu öffnen, laden Sie sie auf Ihren Computer herunter und bearbeiten Sie sie mit Adobe Acrobat, wenn Sie Änderungen daran vornehmen möchten. Oder Sie rufen die PDF-Links auf, indem Sie:

  • hier klicken, um die PDF-Datei für Vorlage 1 zu öffnen
  • hier klicken, um die PDF-Datei für Vorlage 2 zu öffnen

Wenn Sie sie als Word-Datei öffnen möchten, laden Sie sie auf Ihren Computer herunter und nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. Sie erhalten die Links, indem Sie:

  • hier klicken, um die Word-Datei für Vorlage 1 zu öffnen
  • hier klicken, um die Word-Datei für Vorlage 2 zu öffnen