Case studyAcademic Work

Academic Work

Verkaufszyklen verkürzen, Kundenerlebnis stärken und umweltfreundlich handeln

Bereich

HR
Herausforderung

Schnellere Verkaufsabwicklungen mit neu gewonnenen Einblicken in Vertriebsprozesse

Das Personal- und Rekrutierungsunternehmen Academic Work hilft Studierenden und jungen Berufstätigen in ganz Europa, Aufträge als Berater zu finden oder direkt bei Kundenunternehmen angestellt zu werden.

Auf die Frage nach dem größten Vorteil von Scrive nennt Vertriebschef Helmut Maier die schnellere Rücksendung von Verträgen. Dies sei jedoch nur die Spitze des Eisbergs.

Die Implementierung dieser Lösungen eröffnete Academic Work die Welt der Business Intelligence, die dem Unternehmen bis dahin in einer Art „Black Box“ verborgen war. Seit sie zugänglich ist, kann sie analysiert und unternehmensweit genutzt werden.

Durch den neu gewonnenen Einblick in die Vertriebsprozesse ist Academic Work in der Lage, den gesamten Vertriebsprozess effektiver zu analysieren, zu optimieren und Fehler zu beheben.

Als Beratungsunternehmen im Bereich der Personalbeschaffung hat Academic Work zwei recht unterschiedliche Geschäftsbereiche. Auf der einen Seite die Bewerber auf Stellensuche, auf der anderen Seite die Unternehmen, die neue Mitarbeiter einstellen wollen.

Umweltbewusst handeln
Umweltbewusst handeln

Immer mehr Unternehmen streben nicht nur danach, selbst nachhaltig zu sein, sondern auch mit nachhaltigen Anbietern zusammenzuarbeiten.

Verbesserter Einblick in den Verkaufsprozess
Verbesserter Einblick in den Verkaufsprozess

Vor der Einführung von eSign erlebte Academic Work seinen Verkaufszyklus als eine Blackbox, die nur einen minimalen Einblick in die Geschehnisse zwischen dem ersten Kontakt und dem Abschluss eines Geschäfts, ob gewonnen oder verloren, bot. Jetzt können sie Vertragsabwicklungen Schritt für Schritt verfolgen und bei Bedarf Maßnahmen zur Verbesserung dieser Prozesses ergreifen.

Schnellere Prozesse
Schnellere Prozesse

Auch wenn es immer noch Kunden gibt, die gedruckte Kopien von Verträgen wünschen – die Möglichkeit der schnellen Vertragsunterzeichnung, das einfache Kunden-Onboarding und das bessere Kundenerlebnis sprechen für sich.

Lösung

Früher wurden Verträge verschickt und manchmal vergessen oder zumindest nicht weiterverfolgt. Heute gibt es einen klaren Prozess, um die Unterzeichner an Versäumnisse zu erinnern.

Obwohl einige Kunden für ihre Unterlagen weiter Verträge in Papierform verlangen, konnte Academic Work den Prozess laut Helmut Maier durch das Angebot der elektronischen Signatur beschleunigen. Denn sie bringt den Ball schon vor dem Versand des gedruckten Vertrags ins Rollen. Das Unternehmen beobachtet jedoch einen deutlichen Wandel: Die Menschen werden umweltbewusster und verzichten zunehmend auf Papier.

Auswirkung

„Die Unternehmen achten immer mehr darauf, wie umweltfreundlich ihre Lieferanten sind. Auch deshalb hat sich die Einführung von Scrive sehr für uns gelohnt.“

Head of Sales, Academic Work
Ergebnis

Aufschlussreiche Daten und kürzere Verkaufszyklen

Die Einführung der Lösung brachte keine großen Herausforderungen. Das interne Vertriebsteam verstand die Lösung schnell und bisher ist das Feedback der Kunden überwältigend positiv. Aus diesem Grund ist Academic Work sehr daran interessiert, Arbeitsverträge elektronisch unterzeichnen zu lassen, sobald dies in Deutschland gesetzlich zulässig ist. Dann soll die Lösung von Scrive auch in das interne CRM integriert werden, das derzeit in Entwicklung ist.

Gestalten auch Sie Ihren Vertriebsprozess effizienter, schneller und umweltfreundlicher – probieren Sie noch heute die kostenlose Testversion von Scrive aus.

BEREIT FÜR DIE ERKUNDUNG NEUER GEBIETE?

Jetzt testen oder erfahren Sie mehr

Melden Sie sich für ein Testkonto an, oder rufen Sie uns an und erzählen Sie uns, welches Problem Sie lösen möchten.