bankid

Die BankID ist eine einfache und sichere Möglichkeit der digitalen Identifikation gegenüber öffentlichen und privaten Organisationen, etwa beim Zugriff auf staatliche E-Services, beim Onlinebanking, beim Unterzeichnen von Dokumenten und bei sicheren Zahlungen in Onlineshops.

Schwedische BankID

Die erste in Schweden

Durch die BankID ist Schweden zum Pionier der weitverbreiteten Verwendung einer digitalen Identität geworden. Die 2003 erstmalig eingeführte BankID hat heute mehr als 8 Millionen Nutzer und ist die mit Abstand meistgenutzte eID in Schweden. Die überwältigende Mehrheit der Nutzer entscheidet sich dabei für die App Mobile BankID, mit der die Identifikation mittels Sicherheitscode, Gesichtserkennung oder Fingerabdruck (je nach der Kapazität des Geräts) auf Mobiltelefon und Tablet erfolgen kann.

Seit der Einführung der BankID ist die Anzahl der Unternehmen und öffentlichen Organisationen, die BankID als Service anbieten, stetig gewachsen. Gleiches gilt für die Anzahl der Banken, die eine BankID für ihre Kunden ausstellen können, darunter Handelsbanken, Nordea, Danske Bank und SEB.

Bereits in ihrem ersten Jahr nutzten Bürger die BankID für die Unterzeichnung ihrer Steuererklärung. Heute kann man mit ihr auch Verträge und Darlehensvereinbarungen unterzeichnen, sicher im Internet bezahlen oder Pakete von der Post abholen.

Sicherheit

Die technische Infrastruktur, der Betrieb und die Wartung der BankID sind gemäß ISO 27001:2013 zertifiziert. Laufende Kontrollen und Prüfungen sorgen dafür, dass die BankID sicher bleibt und dass potenzielle Sicherheitsrisiken frühzeitig erkannt und vermindert werden können.

Scrive und die schwedische BankID

Scrive bietet die schwedische BankID sowohl im eID Hub als auch im elektronischen Signaturservice eSign an.

eID Hub

Mit der Plattform (API) eID Hub können Unternehmen Identitätsfeststellung und Authentifizierung in ihre Systeme integrieren. Statt separate Vereinbarungen mit eID-Anbietern für jede eID abzuschließen, die sie integrieren möchten, erhalten die Unternehmen durch Unterzeichnung eines einzigen Vertrags mit Scrive Zugriff auf die BankID und alle weiteren eIDs im eID Hub. Dadurch können sie neue eIDs einfacher, schneller und effizienter in ihre Systeme integrieren, sobald dies erforderlich wird.

Bei der Entwicklung des eID Hubs wurde großer Wert auf Einfachheit, Sicherheit, Skalierbarkeit und Integration gelegt. Der eID Hub bietet einen einzigen Zugangspunkt für sichere Transaktionen und ermöglicht den Unternehmen die Vereinfachung ihrer Verfahren zur digitalen Identität auf all ihren Märkten.

Mit der API eID Hub können Sie die BankID und andere eIDs in Ihre Systeme integrieren und für Identitätsprüfungen, KYC-Compliance, sichere Anmeldung, Kunden-Onboarding und Authentifizierung nutzen.

Mit einer bereits bestehenden Abdeckung der nordischen Länder sowie der anhaltenden Expansion in Europa arbeitet Scrive ständig daran, sein Angebot um neue eID-Lösungen zu erweitern, sobald diese in dem jeweiligen Land die erforderliche Marktreife erreichen.

eSign

Die BankID und alle weiteren eIDs im eID Hub stehen auch in den eSign Produkten zur Verfügung. Mit diesem elektronischen Signaturservice von Scrive können Unternehmen ihre Abläufe zur Vertragsunterzeichnung digitalisieren und automatisieren.

Mit eSign können Sie Ihre Dokumente an jedem Ort und auf jedem Gerät versenden, unterzeichnen und verwalten. Für die zusätzliche Sicherung der Vertragsprozesse können eSign-Nutzer von den Unterzeichnern verlangen, dass sie sich vor dem Zugriff auf die Dokumente oder ihrer Unterzeichnung per BankID identifizieren.

Häufig gestellte Fragen

Wie bekommt man eine BankID?

Für den Erhalt einer BankID werden eine schwedische Personalausweisnummer und ein Konto bei einer der Banken, die eine BankID ausstellen können, benötigt. Die Feststellung der Identität erfolgt persönlich bei der jeweiligen Bank.

Wem gehört BankID?

Eigentum, Verwaltung und Entwicklung der BankID liegen bei dem Unternehmen Finasiell ID Teknik AB, dessen gemeinsame Eigentümer die Banken Danske Bank, Handelsbanken, Ikano Bank, Länsförsäkringar Bank, SEB, Skandiabanken und Swedbank sind.

Wie integriere ich die BankID in das Serviceangebot meines Unternehmens?

Das geht direkt über Scrive mit der API eID Hub, die Ihnen einen einzigen Zugangspunkt für alle eIDs verschafft, die Scrive anbietet.

Wie werden Dokumente mit der BankID unterzeichnet?

Bei Nutzung von eSign, dem elektronischen Signaturservice von Scrive, kann vom Unterzeichner vor Anmeldung verlangt werden, seine Identität mit einer BankID zu authentifizieren. Scrive speichert den Beleg dieser Authentifizierungskontrolle zusammen mit dem unterzeichneten endgültigen Dokument.

Alle unsere eIDs

Wir aktualisieren den eID-Hub kontinuierlich mit erweiterter Abdeckung und neuen Technologien, um Ihr Unternehmen zu unterstützen.

Erste Schritte

Das eID-Angebot von Scrive

Erfahren Sie, wie Sie die eID in Ihren eigenen Diensten oder Ihrem eSign-Konto bei Scrive anbieten können.